Nachbarschaftskaffeetrinken sehr inspirierend

Wir haben neue Teilnehmerinnen in der Kulturschmiede begrüßen dürfen und sind dem Vorschlag gefolgt, dass dieser Ort wie geschaffen ist für eine weisse Kletterrose. Die Fachfrau Christel wird sich kümmern.
Einige RentnerInnen wollten eine kleine Brauerei nur für Cronenberg aufmachen. Aber das Bier müßte erstklassig und lecker sein – nicht wie das Jever-Bier. Wir fragen Tassilo, er kennt sich da aus.
Man müßte doch mal etwas tun, was man noch nie gemacht hat….

Es ist so wertvoll, dass wir immer mehr voneinander wissen und uns als Nachbarn im Blick haben:  Die Geburtstage, die OPs, die Rehas, die Familienfeste, die Pläne, die gelungenen Wohnungsumbauten für Barierefreiheit, viel schöner als vorher ohne Einschränkung beim Treppensteigen. Wenn die älteren den jüngeren aus ihrem Leben erzählen, das müßte niedergeschrieben werden solange es die Zeitzeugen gibt.
Und der Blick auf die vielen leckeren Kuchen war ein Vergnügen für Körper und Seele. Wir wollen Rezepte tauschen. Allein dafür könnten wir ein Kulturschmiede-Backbuch ablegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.