Filmabend mit Greenpeace Wuppertal „More than honey“

Am Mittwochabend den 6. Juni (2018 sehr sonnig und warm) besuchten mit Stephanie Walter und Xenia El Mourabit zwei Greenspeaker von Greenpeace Wuppertal die Kulturschmiede.

Neben Infomaterial brachten sie für die Besucher, von denen auch einige aus anderen Stadtteilen Wuppertals kamen, den Film „More than honey“ mit.

Dieser Film von Markus Imhoff wurde in der Schweiz zum erfolgreichsten Schweizer Kinofilm des Jahres 2012 und zum erfolgreichsten Schweizer Dokumentarfilm aller Zeiten seines Genres.

In dem Film wird erwähnt, dass der Pysiker Albert Einstein gesagt haben soll „Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus.“
Mehr als ein Drittel unserer Nahrungsmittel weltweit ist abhängig von der Bestäubung der Bienen. Das ist Faktum.

In der Dokumentation erfährt man wie Menschen und noch konkreter – skrupellose „Imker“ – mit diesen fleißigen und für die Natur lebenswichtigen geselligen Tierchen auf vielen Teilen dieser Welt umgehen. Indirekt ruft dieser Film deshalb in gewisser Weise zum Agieren auf, denn er zeigt Szenen, in denen Bienen und Bienenvölker oftmals aus rein wirtschaftlichen Gründen gequält und getötet werden.

Die Gäste der Kulturschmiede waren von den Sequenzen mit den formidablen Bildern, die an zahlreichen Schauplätzen in Europa, den USA, in Australien und in China entstanden sind, sehr beeindruckt.

Nach dem 90minütigen Film stellten interessierte Besucher viele Fragen an den engagierten Imker, Herrn Stephan Tanneberger, die von ihm sehr gewissenhaft beantwortet wurden.
Er hat so ein umfangreiches Fachwissen, was er praxisnah vermitteln konnte und wirklich zu jeder Frage eine fundierte Antwort hatte und das bis tatsächlich auch der letzte Besucher zufrieden war.

Unser Dank gilt allen Beteiligten.

(Katja Hausmann, Andrea Bogner)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.