Demonstanten ringen zäh um den Hambacher Forst und den Ausstieg aus dem Braunkohletageabbau

Aus wir aus der Kulturschmiede sind dabei.
Wir sind fest davon überzeugt, dass die Stimme des Bürgers sehr wichtig ist und auch gehört wird. Wir standen direkt an der Kante und haben tief in dieses riesige Loch geschaut, in diese riesige Wunde der Erde. Wir haben diese Giganten von Kohlebaggern direkt aus nächster Nähe gesehen. Wir waren nicht bei den 2000 Menschen, die einen der Bagger besetzt und stillgelegt haben, oder einen Tag und eine Nacht auf den Gleisen der Braunkohlebahn verbrachten, haben auch nicht im Camp gewohnt – aber wir waren da.