Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Indigene Autonomie und Klimagerechtigkeit in Mesoamerica“

Donnerstag, 8. Oktober 2020 um 19:00 - 21:00

Indigene Autonomie und Klimagerechtigkeit in Mesoamerica

Lese- und Kulturveranstaltung zur Vorstellung eines neuen in Wuppertal erschienenen Buches mit Klaus Heß (Informationsbüro Nicaragua e.V., Wuppertal) am 8. Oktober, 19-21 Uhr, Kulturschmiede

Indigene, lokale und nachhaltige Lebensweisen sind an vielen Stellen in ihrer Existenz bedroht durch Bergbau- oder andere Megaprojekte, Ausbreitung von Monokulturen für den Export oder durch die Auswirkungen des Klimawandels.

Nach einer Einführung über den Zusammenhang von indigener Autonomie und Klimagerechtigkeit lernen wir Beispiele indigener Gemeinden in Guatemala, Honduras und Nicaragua kennen, die ihre Autonomie gegen Vertreibung und staatliche Bevormundung verteidigen.

Dabei wechseln sich Vortrag, Lesung, Bild und Originalton ab.

Ansprechpartner: Klaus Heß und Fritz Figge mobil 0171-3107835

Es stehen nur 10 Plätze zur Verfügung und wir bitten um schriftliche email-Reservierung, aber die Fenster stehen weit auf, so dass Sie auch draussen teilnehmen können.
Herzlich Willkommen.

Ein Hut wird an der Eingangstür aufgestellt für einen kleinen Beitrag Ihrerseits. Danke.

 

Details

Datum:
Donnerstag, 8. Oktober 2020
Zeit:
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort

Kulturschmiede e.V.
An der Hütte 3
Wuppertal, 42349
+ Google Karte
Website:
www.kulturschmiede-ev.de